Sie befinden sich hier: Ladegeräte / Service
Deutsch
English
Mittwoch, 20.09.2017

„Prüfet alles und behaltet das Gute!“ 1. Thessalonicher 5.21

Die Instandhaltung von elektrischen Einrichtungen lässt sich über drei Wege erreichen.

  1. Betrieb bis zum Ende der Lebensdauer ohne Wartung.
  2. Regelmäßige Erneuerung der Einrichtung nach kurzer Betriebsdauer bevor ein Defekt zu erwarten ist.
  3. Beobachten der Einrichtung, durch technische Diagnostik, dadurch Verlängerung der Einsatzdauer und Erhöhung der Verfügbarkeit.

Es ist selbsterklärend, dass für sicherheitsrelevante Anlagen nur der dritte Weg in Frage kommt. Dazu verpflichtet uns auch der Gesetzgeber.

Sicherheitsbeleuchtungsanlagen werden auf folgende Kriterien geprüft werden:

-      den gesetzlichen Vorgaben genügende Kapazität der Batterie
-      Zustand der Batterieanlage
-      Funktion der Umschalteinrichtungen Normalbetrieb/Notbetrieb
-      Funktion der Leuchtmittel (mindestens durch Vergleich einer Strombilanz)
-      Prüfung der Isolation, Kontrollleuchten, Überwachungseinrichtungen und Meldungen

Bei einem Serviceeinsatz wird die Anlage auch gepflegt um eine langjährige Betriebsdauer zu erreichen. Es ist nötig:

-      Elektrolytstand an den Batterien korrigieren
-      Verbinder und Pole pflegen, gegebenenfalls fetten
-      Geräte und Batterie reinigen

Um den gesetzlichen Vorschriften zu folgen wird die regelmäßige Wartung dokumentiert. Wir führen ein Prüfheft in der Anlage und halten die Prüfberichte in unserem Archiv vor. Um eine lückenlose Dokumentation zu gewährleisten.

de.wikipedia.org/wiki/Wartung

de.wikipedia.org/wiki/Mean_Time_Between_Failures